DAS FEST DER EPIPHANIE

Am Samstag,den 6.Januar wurde die Liturgie des heiligen und grossen Festes der Epiphanie zusammen mit der Zeremonie der grossen Heiligung gemacht.Unsere Kirchenmitglieder sind von früh morgens gekommen um zu beten und um die grosse Heiligung zu bekommen,damit sie Segen und Kraft bekommen für das ganye Jahr.Da dieser Tag kein Feiertag ist in der Schweiz,wurde der Kreuzwurf in das historische Zentrum Basels,am folgendem Tag vollbracht.Am Sonntag,damit die ganzen Kirchenmitglieder mit ihren Familien anwesend sind.

In der Zeremonie am Rhein haben sich dieses Jahr mehr Leute versammelt als sonst,die mit viel Interresse die Zeremonie des Kreuzes beobachteten.Mit der Anwesenheit der griechischen Schule und des Clubs der Freunde Griechenlands,dass sehr wichtig war und wesendlich die griechische Region Basels und Umfeldes,haben den Tag genossen,weil der Tag das Reichtum unseres Glaubens und unserer Kultur beansprucht.Die Tauben haben dieses Fest verschönert und haben die kleinen Kinder glücklich gemacht.Zum Schluss wurde für jeden ein Fläschchen mit heiligem Wasser und Süssigkeiten  verteilt.

Ab nächstes Jahr wird es nach der Zeremonie ein Fest für alle mit Musik,Tanz,Lieder und Essen geben.Alle Griechen dieser Region werden zusammen das neue Jahr mit dem Segen der Kirche beginnen,aber auch mit der Liebe und der Mitarbeit von allem.Ich wünsche euch ein gesegnetes und ein kreatives neues Jahr!